Im Rahmen einer kleinen Abendveranstaltung fand am 07. Oktober 2011, im Gasthof "Zur Mühle" in Büchen, die Siegerehrung für den BC Junior Cup 2011 statt.

Die je zwei Punktbesten Jungen und Mädchen der Turnierserie kamen in Begleitung ihrer Eltern & Geschwister zur BC Junior Cup 2011 Preisverleihung.Unter den diesjährigen Preisträgern waren auch Tom-Andre-Trinczek und Laurenz Wenzel, zwei Reiter von "Jungs auf's Pferd".
Nach einer Stärkung am reichhaltigen Buffet ging es über zur BC Junior Cup Siegerehrung.Bei der die erfolgreichen Reiter/in ihre Preise, BC Junior Cup Urkunde und einen "süßen Blumenstrauß", erhielten. Des weiteren dürften sich die BC Junior Cup Sieger über ihren gewonnen Sonderehrenpreis freuen.

Der Sonderpreis beinhaltet ein Lehrgang auf dem renommierten Ausbildungsbetrieb „Reiterzentrum Hanstedt“ unter Anleitung von Herrn Peter Teeuwen, Bundestrainer Springen der Ponyreiter.

Der Lehrgang wird in den Osterferien 2012 stattfinden.

Im Anschluss der Siegerehrung hatten die BC Junior Cup Sieger 2011, mit Eis und kühlen Getränken,
noch ausgiebig Zeit ihren Sieg/Preis mit den Gästen zu feiern.
BC Junior Cup Sieger (Jungen) 2011
1. Tom-Andre Trinczek (PS Granderheide e.V.) mit Pay-Back
2. Laurenz Wenzel (PS Granderheide e.V.) mit Cardinal 41
BC Junior Cup Sieger (Mädchen) 2011
1. Ricarda Bremer (Hasenthalter RV Geesthacht) mit Charlie's Cindy
2. Jildou Brink (PSV Phonix e.V.) mit Mariska 17

Landesturnier vom 09.-11. September (Großpferde)

Mit je einer Mannschaft im Wettkampf um die Landesstandarte und die Juniorenstandarte traten die Jungs aus Südholstein in Bad Segeberg an. Sie wurden mit großem Interesse verfolgt und mit Beifall bedacht.

Zwei Tage vor dem großen Ereignis fiel das Geländepferd von Leon Salzmann aus – spontan stellte Rebecca Gerken ihr Pferd „Elektra“ zur Verfügung und Leon ritt bravourös mit einer Wertnote 7,8 ins Ziel. – Bravo –

Nach dieser Freude traf uns die Nachricht, dass Brian Benedik mit einem gebrochenem Fuß von seiner Klassenfahrt zurückkehrte und somit für die Junioren-Abteilung ausfallen würde. Kurzerhand konnten wir Paul Behmann gewinnen, der mit „Wika“ den Auftritt der Mannschaftsdressur gerettet hat.

Kilian Meinert/“Floriano“, Laurens Wenzel/“Cardinal“, Ole Heitmamnn/“Van Tasia“, Philip Schaube/”Con Brio”, Marc Lorenz/”Lasitter”, Björn Buhs/”Malando” sowie Paul Behmann/„Wika“ gehörten der Mannschaft an.

Das Jungsteam im Landeswettkampf setzte sich aus Dominik Jochem/"Robinio Royal“, Tim Streichert/“De Nira“, Robin Frank/“Delgardo“, Jan-Niklas Haensel/“Laubenstein“, Leon Salzmann/“Elektra“, Christoph Eichhorn/“Lomex“ und Finn von Schmeling/“Pilula“ zusammen.

Landesponyturnier vom 23.-25. September

14 Tage später versammelten sich im Wettkampf um die Landesponystandarte Ole Heitmann/“Milky Way“, Robin Frank/“Coffee Cream“, Nico Bartholomäus/“Lollipop“, Jan-Luca Schmidt/“Merlin“, Carl-Ludwig Hirschberg/“Hanni“, Leo von Schmeling/“Capt`n Hook“ und Tom Müller/“Robespierre“. Platz 25 von insgesamt 38 angetretenen Mannschaften lautete das Ergebnis. Auch dieses Jungsteam machte in ihrem Outfit auf sich aufmerksam und erntete für ihre beachtlichen Erfolge verdienten Beifall. Allen voran Tom Müller, der mit seinem Springpony „Robespierre“ für die Mannschaft in der Dressur mal eben schnell eine WN 7,4 herausritt. Sein großes Ziel aber war die Springmeisterschaft -Große Tour-: 3. Platz = 1. Wertungsprfg., 4. Platz = 2. Wertungsprfg., 2. Platz = 3. Wertungsprfg. und damit gesamt = Silbermedaille in der SH/HH Landesmeisterschaft Springen. Desweiteren konnte er sich in der laufenden Saison für den LVM-Cup Schleswig-Holstein im Oktober in der Ostseehalle qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Plazierungen innerhalb der Mannschaftswertung errangen: Dressur = 6. Platz Nico Batholomäus mit „Lollipop“ – WN 6,7, Stilspringen = 9. Platz Leo von Schmeling auf „Capt`n Hook“ – WN 7,2.

In der Serie SH-Pony-Cup Springen der Kl.A plazierte sich Jan-Luca Schmidt mit „Ronja“ in der 1. Wertung auf Platz 8. Die 2. Wertung – Springen Kl.A** (erstmals in seinem Leben geritten) räumte er mit Sieg und einer rasanten Ehrenrunde ab!

Ole applaudierten wir zum 7. Platz im Stilspringen Kl.A * und zum 3. Platz im A** auf „Perseus“.

Als Einzelstarter erreichte Juls Wenzel auf „Kandy“ im Stilspringen Kl.A* dem 10. Platz und in der 2. Wertung Kl.A** einen beachtlichen 2. Platz.

Alle gestarteten Jungs im SH-Pony-Cup der Kl.A sowie in der SH/HH Landesmeisterschaft qualifizierten sich für die Finalprüfung.

Aus dem Team der Südholsteiner Jungs gingen als Einzelreiter erfolgreich an den Start:

Reiterwettbewerb für Jungs

Ben Knaack/“Mescalerus“ = 1. Platz

Paul Eichhorn/“Wohld Taify“ =3. Platz

Lukas Hawer/“Splesh“ = 7. Platz

Integriert in ihrer RV-Mannschaft:

Tim-Luca Bauer für Lübeck-Wulfsdorf auf Horst Maslers „Tamara“ = Stilspr.WN 7,0.

Tom-Andre Trinzcek für Granderheide auf „Pay Back“ =RWB 5. Platz WN 7,5.

Laurens Wenzel ebenfalls Granderheide auf „Tuch Down“ = 5. Platz Stilspringen Kl.A*

Jasper Pritschau war für Segeberg aufgestellt. Im Geländeritt der Kl.E erhielt er die Stilnote 6.9.

Henrik David-Studt RuFV Neuengörs, inzwischen erfolgreich an den Leinen, sicherte sich den Sieg im Kombinierten Fahrwettbewerb der Kl. A. Tolle Sache!

Unseren Dank richten wir an Familie Gerken für die zur Verfügungstellung ihres Gelände-Pferd für Leon Salzmann, Paul Behmann für den Spontaneinstieg in der Abteilungsdressur sowie den Besitzern der Reitsportanlagen Horst Masler, Granderheide und Kai Wullweber, Todesfelde für die Durchführung der Trainingseinheiten.

Havekost – Springfestival

Zeitgleich zum Landesponsturnier startete Jon Wenzel auf „Tavia“ und konnte sich für die Champions Trophy in Warstein im November qualifizieren. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen!

Heike Petersen

Endlich, am Montag, den 04.07.11, begann das Ferien – Camp!

Wir trafen uns auf dem Gestüt Katarinental, dass in diesem Jahr unser Veranstaltungsort für das Ferien-Camp war. Wir waren 17 Jungs und Max Weise und Niklas Theise waren als Assistenten mit 3 Betreuerinnen mit dabei. Als erstes machten wir unsere Ponys und Pferde zur Reitstunde fertig, wobei mit großer Überraschung das Fernsehteam von Sat.1 auch dabei war! Außerdem bekamen wir noch Medaillen von der „Nordpferd“ überreicht. Danach bauten wir unsere Zelte auf. Später fuhren wir noch zu Frau Bettina Eistel, die keine Arme hat und trotzdem ihr Pferd alleine putzen, aufsatteln und natürlich auch reiten kann. Wie sie das schafft, zeigte sie uns allen. Das war spannend!!!

 

Die Jungs waren eingeladen, auf den Stormarner Kreismeisterschaften in Hoisdorf am 03.07.2011 noch einmal ein Schaubild zu machen. Heike ließ es sich aber nicht nehmen, dass Schaubild der Nordpferd noch zu verändern. Leider war im Vorfeld nur ein Übungstermin möglich und das Wochenende versprach auch nicht allzu viel Gutes, der Juli war ja sehr regnerisch wie wir inzwischen wissen. Aber dennoch waren alle hoch motiviert und zusammen mit dem Parcours-Team in Hoisdorf wurde der Platz gerichtet. Für das verregnete Wochenende hatten sich auch erfreulich viel Zuschauer an diesem trockenen Sonntag-Nachmittag eingefunden und so hatten wohl alle viel Spaß beim Schaubild, auch wenn leider der Durchritt durchs Wasser aufgrund des gestiegenen Pegels gestrichen wurde.

Die Jungs bedanken sich bei Familie Niemeyer-Reeckmann, Reitstall Düwiger (Reit- und Fahrverein Hoisdorf e.V.) für die Einladung und die Möglichkeit zu üben (und Dagmar obendrein für die Bilder) und den Einstellern für ihre Geduld und Verständnis, wenn die Meute einfällt.

Von Dagmar Niemeyer-Reeckmann kommt an dieser Stelle auch gleich noch ein Dank zurück:

"Vielen Dank, dass ihr unser verregnetes Turnier mit eurer „Showeinlage“  bereichert habt und vor allem, dass trotz Regen so viele dabei waren, bitte ein dickes „Danke“ auch an Frau Petersen weitergeben."

Vom 17.06. - 19.06.2011 fuhren wir diesmal zum Dittmarscher Derby nach Marne. Wir waren bei der Familie Sals in Kronprinzenkroog untergebracht. Ich kann nur sagen eine traumhafte Ferienwohnung und tolle Boxen für die Pferde. Die Jungs und Mädels durften sogar im hauseigenen Swimmingpool baden. Alle haben es genossen. Am Freitag starteten bereits Laurens Wenzel und Ole Heitmann. Am Samstag waren dann auch Robin Frank, Anne Sophie Wenzel,Tim Luca Bauer, Lilly Bauer, Maximilian Beckmann und natürlich Ole Heitmann am Start. Alle haben sich hier toll gezeigt und freuten sich u.a. über Siege und Plazierungen. Die Qualifikation für das kleine Dittmarscher Derby haben alle erreicht sodaß wir uns große Hoffnungen auf gute Plätze am Sonntag machen konnten. Am Nachmittag fand dann das große Mannschaftsspringen der Klasse A statt. Leider hatte wir bis dahin nur Ole, Laurens und Robin auf der Liste, sodaß wir vor Ort nach einem vierten Starter Ausschau halten mußten. Hier hatten wir Glück. Ein Einsteller war dazu bereit die Jungs zu unterstützen. Vielen Dank an Leonard Yapici. Ihm hat es so toll gefallen das er sich gerne unserer Truppe anschließen möchte und auch im nächsten Jahr zur Verfügung steht. Beim Mannschaftsspringen konnten sich die Jungs einen tollen vierten Platz erreiten. Am Samstag Abend sind wir dann nach Friedrichskoog gefahren wo wir in einem tollen  Restaurant essen waren. Danach waren wir noch am Strand wo wir alle mächtig viel Spaß im Watt hatten. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut mit uns, sodaß wir nicht wirklich trocken geblieben sind. Aber das tat dem Spaß keinen Abbruch. Am Sonntag mußten einige von uns schon früh los um Dressur zu reiten. Auch hier waren die Jungs erfolgreich. Beim Finale des kleinen Dittmarscher Derbys zeigten die Jungs eine Klasse für sich. Hier die Ergebnisse: 1. Platz Ole Heitmann, 2. Platz Laurens Wenzel, 5. Platz Robin Frank, 8. Platz Maximilian Beckmann. Alle waren stolz auf diese tollen Jungs.

Wir sind uns sicher: Im nächsten Jahr wieder und wir hoffen, das die Truppe nächstes Jahr noch viel größer wird. Denn den Spaß und die tolle Gruppendynamik und Zusammenhalt sollte man sich nicht entgehen lassen!!!