Am 02.01.2015 als Auftakt für das neue Jahr war Takt das Stichwort für die Herrn. Die Jungs von Heike Petersen aus der Initiative „Jungs aufs Pferd“ waren eingeladen bei Martina Hannöver Sternberg der Dressurtrainerin der Australischen Nationalequipe zu trainieren. Hier wurden die Leitlinien einer jeder Reiteinheit von der Basis aufgebaut. Den ersten drei Punkten der Ausbildungsskala, Takt Losgelassenheit und Anlehnung wurde dabei ein gravierendes Augenmerk geschenkt. Schnell konnte sich Frau Hannöver Sternberg ein Bild über den einzelnen Schüler machen und mit gezielten Anweisungen so jeden bis zu diesem Basispunkt verhelfen. „Ich kann dir nur sagen wie es geht, machen musst du das selber.“ Das war ein häufig gebrauchter Satz. Genau das bringt auf den Punkt was viele Reiter vom Unterricht erwarten, der Reitlehrer soll`s richten. Ein berühmter Satz von Ludger Beerbaum ist: „Qualität kommt von quälen und zwar der Reiter nicht das Pferd!“. Ein über längere Zeit falsches oder gar nicht erlerntes Körpergefühl wird auch über längere Zeit einer Neuordnung bedürfen. Die Einsicht und der Wille dies zu erlernen ist der erste Schritt. So hatten auch einige der Neulinge in der Truppe, die Erkenntnis verinnerlichen können. Mit hochrotem Kopf auf einem schön schwingenden Pferderücken und einem zufrieden kauenden Pferd war manchem der „a ha Effekt“ ins Gesicht geschrieben. Die Reiter mit weiter ausgebildeten Pferden übten sich im Erlernen von Lektionen, die mit Leichtigkeit gelingen sollten. Hier war oft weniger mehr und der Erfolg war schneller da als gedacht. Frau Hannöver Sternberg erkannte sofort wo die Kommunikation von Oben nach Unten unterbrochen war. Bei Umsetzung der vorgegebenen Veränderungen war der Faden ganz schnell wieder aufgenommen. Hier wünschen sich die Teilnehmer auf jeden Fall eine Wiederholung dieses Trainings der „Extraklasse“. Frau Petersen kann wie wohl nur wenige im Land zwischen den Meeren durch ihre persönlichen Kontakte besondere Trainer für die Sache „Jungs aufs Pferd“ gewinnen. Auch Kinder ohne „Ausnahmetalent“ werden so motiviert ihr Bestes immer noch ein bisschen besser werden zu lassen. Gerade die Jungen bis 15 Jahre fühlen sich oft in der von Mädchen dominierten Pferdewelt nur mit Verstärkung wohl. Alle Teilnehmer bedanken sich besonders bei Fr. Hannöver Sternberg für Ihre knappe Zeit zwischen den Kontinenten und beim Orga Team von Jungs aufs Pferd für ihr unermüdliches Engagement.

Heike Volbert

Bilder mit weiterlesen...