Drucken

2015 wurde gleich mit einem Dressurlehrgang eingeläutet. 7 Jungs stellten sich der Herausforderung. Sie profitierten von praxisorienten und verständlichen Erläuterungen der richtungsweisenden Ausbilderin Martina Hannöver-Sternberg. Die Jungs bedankten sich gleichzeitig mit der Bitte um Wiederholung (s. Bericht).

Nach dem Cavaletti-Lehrgang des RuFV Bad Segeberg mit Michael Grimm in Negernbötel traten 3 geladene Nachwuchsknaben begeistert und mit zielorientierten Hausaufgaben den Heimweg an.

Das erlebnisreiche 2 Tage-Geländetraining mit Kai Rüder in Reesdorf und dem Übernachtungs-Highlight incl. Bullriding in der Heuherberge gewann neue "Buschfans", sorgte für Teamgeist und rundete das Praxiswissen der 11 Teilnehmer ab (s.Bericht).

Das unvergessliche Sommercamp bei Fam. Bernd und Trixi Carstens in Oststeinbek lebt in uns. Bernd überraschte mit 6 Spitzen- trainern: Sandra Auffarth, Janne-Frederiecke Meyer, Mylene Diedrichsmeier, Carsten-Otto Nagel, Christian Hess und für den kurzfristig verhinderten Marco Dierk sprang Ronny Preißler ein. Gruppenweise mit angepaßtem und unterschiedlichem Ausbildungs-Konzept widmeten sich die Trainer 2 Teams mit jeweils 3-4 Reitern. Dem anschl. Interwiev durch die jüngsten Kandidaten konnten sich die Trainer nicht entziehen, schmunzelnd nahmen sie auf dem grauen "Sofa" platz. Weitere tolle Rahmenprogramme rundeten bei herrlichstem Sommerwetter das Event ab (s. Bericht).

Eine Mannschaft trat beim Wettkampf der RuFV um die Landesstandarte in Bad Segeberg mit beachtlichen Einzelerfolgen und dem Mannschaftsergebnis im Mittelfeld an, während beim Landesponyturnier 2 Nachwuchsteams ihre Ponys sattelten. Auch hier in den Einzelprüfungen ein hohes Wertnoten-Niveau, die große Anerkennung erfuhren. Im Gesamtergebnis platzierten sich beide Teams recht ausgewogen nebeneinander ebenfalls im Mittelfeld (s. Berichte).

Neumünster International - 26 Jungs wieder an allen 4 Turniertagen ganz aktiv wechselnd im Einsatz. 17 von ihnen präsentierten sich im eigens für die Jungs als Dankeschön für ihren Diensteinsatz ausgeschriebenen Stil- und Fun-Stafettenspringen. Große Leistungsanerkennung seitens der amtierenden Richter und aus den Reihen namhafter Springreiter (s. Bericht).

Allen Förderern und ehrenamtlichen Unterstützern hier nochmals ein dickes Dankeschön.

Zugriffe: 1931