Drucken

An allen Turniertagen brachten sich insgesamt 26 Jungs im Wechsel eindrucksvoll im Parcours-Dienst in der Holstenhalle ein. Highlights waren aber das Stil- und anschließende Stafettenspringen der Jungs am Samstagabend. Hochkonzentriert das Ziel im Auge setzten sie sich mit überdurchschnittlichen Leistungen in Szene. Die Richter Hans Helmuth Sievers und Sönke Sönksen verfolgten kritisch die einzelnen Ritte und vergaben die Höchstnote 8,4 an Philipp Schaube auf "Cocola", gefolgt von Thore Stieper auf "Miracle" und der WN 8,2, Robin Frank mit "Perfekt Choice" WN 8,1 Rang 3, zwei 4. Plätze mit einer 8,0 für Antonius Marrancone auf "Naomi" und Cornelius Speck auf "Condor". Jeder Ritt wurde im Anschluß von der auf Weltrangniveau reitenden Schweizerin Clarissa Crotta kommentiert.

Während des Stafettenspringen (Springen und Schubkarrenslalom) heizte die Moderatorin Kerstin Schneider das Publikum an, der Funke sprang über und es kam Bewegung in der Halle auf. Es siegte Thore Stieper auf "Miracle" , 2. Antonius Marrancone und "Naomi", 3. Mathies Rüder auf "Gido", 4. Conelius Speck mit "Condor" und 5. Jannik Nehring auf "Landerlo".

Riesenstimmung, großartige Werbung, viel Lob und Anerkennung, Einladung zum Camp und einem Lehrgang, dazu 2 Neuzugänge! Auf der Internetseite Neumünster International sind viele Fotos und Videos gestellt.

Zugriffe: 2120