Dem Aufruf der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) "männlichem Mitgliederschwund entgegen zu wirken..." folgend, entstand im Jahre 2006 das Projekt "Jungs aufs Pferd". Initiatorin und treibende Kraft ist bis heute Heike Petersen, die es immer wieder verstanden hat, vielseitige und spannende Programme für die reitenden Jungs auf die Beine zu stellen. Erfolgreiche Auftritte bei diversen Veranstaltungen weckte auch das Interesse von Jungs, die noch nicht im Sattel saßen. So wuchs die Gruppe schnell zu einer beachtlichen Anzahl heran. Einer von inzwischen vielen Höhepunkten war sicher das erste Schaubild bei den VR Classics in Neumünster, das den 2. Platz in der Wertung errang und zum Publikumsliebling gekürt wurde.

VR Classics 2010

Es begann mit einem Sommerferien-Camp, in den Wintermonaten regelmäßige Trainingstreffen in verschiedenen Reitanlagen, gefolgt von Tageslehrgängen mit Top-Ausbildern wie Titel/Medaillenträger bei Olympia, Welt-, Europa-, Deutsche- und Landesmeisterschaften - die Liste ist lang. Im ehrenamtlichen Einsatz gaben sie ihr Wissen und ihre Erfahrung an die Jungs weiter, damit es im Heimtraining erarbeitet werden kann. Auf Grundlage dieser fachkundigen Ausbildung wurden einige Jungs entsprechend ihrer Leistung in Fördergruppen sowie Team-Cups berufen und verbuchten Erfolge auf Landes- und Bundesebene bei Mannschafts- bzw. Einzelstarts. Die Schleswig-Holsteiner Jungs haben schnell einen großen Bekanntheitsgrad errungen. Auf Nachfragen von Event-Veranstaltern fanden weitere Präsentationen statt, auch die Medien wurden aufmerksam, daraufhin erfolgten viele Berichterstattungen und Aufzeichnungen. 2017 wurde das Projekt vom Landessportverband Schleswig-Holstein für die Gleichstellung im Sport mit dem "Käte Kaun Preis" ausgezeichnet.

 

Allein wäre so ein Programm nicht zu bewältigen und so wird Heike bei der Planung und Durchführung der zahlreichen Aktivitäten von Kai Wullweber und Elternseite unterstützt. Im Orgateam neu dazu gekommen begrüßen wir Michael Bünger und heißen ihn herzlich willkommen.

 

Ein dickes Dankeschön gilt allen Unterstützern des Projektes "Jungs aufs Pferd".

Orgateam: Eva und Dirk Mußtopf, Michael Bünger, Heike Petersen

Allgemeine Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von anwalt.de

Besser hätte man einen verregneten Sonntagnachmittag nicht nutzen können. Aus ganz Schleswig-Holstein kamen am 19. März siebzehn Jungs zwischen acht und einundzwanzig Jahren mit ihren Familien und natürlich mit ihren vierbeinigen Sportpartnern nach Krummesse gereist. Der irische Springprofi Eoin Ryan hatte angeboten, auf der schönen Anlage Waterfohre der Familie Morgenroth mit ihnen zu trainieren. Somit ist auch er nun Teil einer stattlichen Reihe erfolgreicher und bekannter Pferdesportler, die die Holsteiner Jungs ehrenamtlich unterstützen. Nach dem gemeinsamen Aufbau des Kuchenbuffets begannen die Jüngsten auf ihren Ponys in der Klasse E. Es war toll zu sehen, wie Trainer Ryan sich individuell auf die Paare einstellen konnte. Mit seinen maßgeschneiderten Tipps wurden sie von Runde zu Runde besser. Nach dem Verstauen der Ponys kamen die Reiter mit strahlenden Gesichtern auf die Tribüne um – ganz wichtig – beim Zuschauen von den anderen zu lernen.

In den darauf folgenden Gruppen auf E/A-Niveau gab es auch einige junge Pferde. Hier wurde mit gezielten Übungen an Fehlerquellen gearbeitet. Jeder Ritt wurde analysiert und mit den Jungs „auf Augenhöhe“ besprochen. Das Trainingsklima war rundum positiv, da Ryan immer wieder für Erfolgserlebnisse sorgte. So richtig zur Sache ging es in der letzten Gruppe auf L/M-Niveau. Hier konnte man Paare sehen, die schon einiges an Erfahrung und Vermögen mitbrachten. Der Parcours war kniffelig genug, so dass auch die Teilnehmer dieser Gruppe vor Herausforderungen standen. Aber so soll es ja sein, denn Profi Ryan hatte genau die richtigen Tipps parat.

Schwer zu sagen, wer am Ende begeisterter war. „So eine tolle Gruppe“, schwärmte der sympathische Ire in seinem Schlusswort. „Es hat mich fasziniert, wie fair die Jungs zu ihren Pferden sind und wie gut sie zusammen halten. Die wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Diese Kameradschaft ist super, weil das heute im Reitsport nicht mehr selbstverständlich ist.“ Alle Jungs waren begeistert von diesem tollen Trainingstag. Ihr ganz besonderer Dank gilt natürlich Heike Petersen, die diese großartige Truppe vor mehr als zehn Jahren ins Leben gerufen hat.

Dem Aufruf der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) "männlichem Mitgliederschwund entgegen zu wirken.." folgend, entstand im Jahre 2006 im Südholsteiner Raum das Projekt "Jungs aufs Pferd". Initiatorin und treibende Kraft ist bis heute Heike Petersen, die es immer wieder verstanden hat, vielseitige und spannende Programme für die reitenden Jungs auf die Beine zu stellen. Erfolgreiche Auftritte bei diversen Veranstaltungen weckte auch das Interesse von Jungs, die noch nicht im Sattel saßen. So wuchs die Gruppe schnell zu einer beachtlichen Anzahl heran. Einer von inzwischen vielen Höhepunkten war sicher das erste Schaubild bei den VR Classics in Neumünster, das den 2. Platz in der Wertung errang und zum Publikumsliebling gekürt wurde.

VR Classics 2010

Allein wäre so ein Programm nicht zu bewältigen und so wird Heike von einem großen Organisationsteam bei der Planung und Durchführung der zahlreichen Aktivitäten umfangreich unterstützt. Es begann mit einem Sommerferien-Camp, in den Wintermonaten regelmäßige Trainingstreffen in verschiedenen Reitanlagen, gefolgt von Tageslehrgängen mit Top-Ausbildern: Hinrich Romeike, Tjark Nagel, Wieger Derk de Boer, Peter Teeuwen, Kai Rüder, Jessica Morgenroth, Werner Peters, Dirk Rasch, Karsten Huck, Carsten-Otto Nagel, Janne Frideriecke Meyer, Mylene Dierichsmeier, Sandra Auffarth, Christian Hess und Ronny Preißler gaben ihr Wissen und ihre Erfahrung im ehrenamtlichen Einsatz an die Jungs weiter, damit es im Heimtraining erarbeitet werden kann. Auf Grundlage dieser fundierten Ausbildung konnten die Jungs bereits beachtliche Erfolge auf Landes- und Bundesebene bei Mannschafts- bzw. Einzelstarts erreichen. Die Südholsteiner Jungs haben einen großen Bekanntheitsgrad errungen. Auf Nachfragen von Event-Veranstaltern fanden weitere Präsentationen statt, auch die Medien wurden aufmerksam, daraufhin erfolgten viele Berichterstattungen und Aufzeichnungen. Ein dickes "Dankeschön" gilt allen Unterstützern des Projektes "Jungs aufs Pferd".

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team